Springe zum Inhalt

Aktuelles

Die Tageszeitung "Die Glocke" hat eine Multimedia-Reportage zum aktuellen Stand der Entwicklungen "Verler See" erstellt.

Neben dem Bürgermeister und Matthias Holzmeier, kommt auch unser Vorsitzender Karl Berg zu Wort.

Hier geht es zum Artikel https://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/verl/Verler-See-ist-Mosaikstein-im-Gesamtplan-b7c40f7b-8e6d-4445-adf4-2bde1568920e-ds

und hier findet Ihr die Reportage https://glocke-online.pageflow.io/der-verler-see#209307

Auch dieses Jahr konnten wir beim traditionellen Maibaum aufstellen der Dorfgemeinschaft Sürenheide mitmachen. Bei schönen Frühlingswetter wurde am 30. April der Maibaum aufgestellt.

Der Maibaum
Unser Schriftführer Ralf Lenz mit unserem Wappen

Am vergangen Wochenende war viel los am Bentfelder See.
Am Samstag wurde der Uferbereich des Bentfelder See unter Leitung unserer Gewässerwarte Michael, Klaus und Robert von Gestrüpp, Gehölz und Unrat befreit. 10 engagierte Mitglieder beteiligten sich an den Arbeiten am Bentfelfer See.
Zum Anangeln am Sonntag durften Ralf, Guido und Dietmar dann 27 Mitglieder zum gemeinsamen Angeln begrüßen. Trotz Temperaturen um dem Gefrierpunkt war das Angeln sehr erfolgreich.
Die Fänge des Tages machten Sebastian S., er wurde mit einer 580 Gramm Forelle belohnt und Bennet O., der eine 420 Gramm Forelle am Haken hatte.
Anschließend gab es dank Manfred und seinen Helfern Bratwurst, Pommes und Getränke in der warmen Vereinshütte.

Gute Nachrichten gab es auch aus Paderborn, dem Antrag unseres 1. Vorsitzenden Karl, den Nettelbreker See während der Waller Woche vom Boot aus befischen zu dürfen, wurde vom Kreis Paderborn zugestimmt.

Bentfelfder See, 14.04.2019

Angeln ist nicht nur für Erwachsene ein tolles Hobby. Auch Kinder und Jugendliche interessieren sich für Tiere und Pflanzen, die im und am Wasser leben. Hättest Du z.B. gewusst, dass es im Verler See Hechte gibt, die über 1 Meter groß sind? Dabei ist es egal ob Du besonders sportlich oder doch etwas kräftiger bist. Angeln kann jeder lernen!

Wenn Du die Natur magst und achtest, vielleicht auch mal eine ruhige Auszeit von Schule, Konsole und Co suchst, dann solltest Du mal darüber nachdenken Angeln zu lernen. Angeln hat viele Facetten und bietet eigentlich für jeden etwas.

Aufwand?

Jugendangeln lässt sich nicht mit Fußball, Handball und Co vergleichen. Wir treffen uns nicht 2-3-mal die Woche zum Training und am Wochenende zum Spiel. Natürlich gibt es Gemeinschaftsveranstaltungen wo wir uns über Deine Teilnahme freuen, diese sind aber eben nicht verpflichtend. Auch das „Lernen“ ist individuell und den jeweiligen Bedürfnissen und Interessen angepasst. 

Was muss ich beachten?

Wenn Du zwischen 10 und 16 Jahre alt bist, benötigst Du zum Angeln mindestens einen Jugendfischereischein, denn gibt es für 8.00 Euro bei der Stadt. Damit darfst Du bei unseren Veranstaltungen unter fachkundiger Aufsicht angeln.

Kosten?

Erstmal keine! Bevor Du Dir sicher bist, das Angeln was für Dich ist, Bist Du gerne als Gast bei unseren Jugendveranstaltungen gesehen. Auch die nötige Ausrüstung stellen wir Dir dann gerne Leihweise zu Verfügung. Auch entfällt im Jubiläumsjahr 2019 die Aufnahmegebühr für Jugendliche.

Wenn Deine Eltern oder Du mehr erfahren wollt, könnt Ihr gerne mit unserem 1. Jugendwart Dennis Johanntoberens Kontakt aufnehmen.

Tel.: 0170 / 5558279

Bei der heutigen Sitzung des Vorstandes wurde beschlossen, im Rahmen des 50. jährigem Jubiläum, Jugendlichen (die noch nicht volljährig sind)  die unserem Verein beitreten wollen die Aufnahmegebühr zu erlassen. Die Aktion ist zeitlich bis zum Ende des Jahres 2019 begrenzt!

Weitere Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen des Jubiläums folgen.

Du bist mindestens 10 Jahre alt und bist gerne in der Natur? Vielleicht ist dann ja Angeln genau das richtige für Dich! Unsere Jugendwarte Dennis Johanntoberens und Tobias Wrede freuen sich immer über neue Gesichter und bringen Euch die vielfältigen Arten des Angelns gerne näher! Bei Interesse könnt Ihr Euch direkt an Dennis wenden.

TEL:

0170/5558279

PS: Für Deine ersten Angelversuche stellen wir Dir das benötigte Equipment gerne Leihweise zu Verfügung!

Tageszeitung "Die Glocke" vom 16.01.2019

http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/verl/Angler-widersprechen-Buergermeister-0e2dd41d-ec3a-42f5-b6dc-7c3db7fcaaf2-ds

1

Am vergangenden Sonntag (13.01.2019) fand in der Gaststätte Ohlmeyer die jährliche Hauptversammlung statt.
Nach der Begrüßung der Angelkönige 2018 Christian Kamp (Senioren) und Bennet Oberschachtsiek (Junioren) blickte unser 1. Vorsitzender Karl Berg bei der gut besuchten Veranstaltung auf ein ereignisreiches Jahr zurück.
Neben der außergewöhnlichen Trockenheit und der Kormoranverordnung war die Bewertung des Verler See`s durch das von der Stadt Verl beauftragte Ingenieurbüro, sowie die Interpretation der Daten zur Wasserqulität durch den Bürgermeister M. Esken ein zentrales Thema.
Die Aussage „Der See steht kurz vor dem Umkippen“ wurde von unserem 1. Vorsitzender Karl Berg harsch kritisiert.
Die Messungen zur Wasserqualität wurden dem Ingenieurbüro vom Angelverein zur Verfügung gestellt und stammen u.a. von einem Zulauf, aus dem das Druckwasser aus den davorliegenden landschaftlichen Flächen in den See gelangt.
Bei einer neuerliche Messung, die durch unserem Gewässerwart Klaus Lauströer und Karl Berg durchgeführt wurde, waren alle Werte im grünen Bereich. Einzig der Phosphatgehalt war erhöht. Betont wurde von Karl aber auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Verl in den letzten Jahrzehnten, wo gemeinsam aus der „Badewanne“ ein Biotop für Vögel und Fische geschaffen wurde.
Positiv wurde die leicht ansteigende Mitgliederzahl des Vereins bewertet, die unter Berücksichtigung der Neuaufnahmen wieder auf ca. 325 steigt.
Nicht so erfreulich hat sich die Teilnahme der Jugendlichen an den Veranstaltungen entwickelt.
Hier erhoffen wir uns neue Impulse durch den neuen 1. Jugendwart, auch die Teilnahme an den Arbeitsdiensten könnte besser sein.
Finanziell steht unserer Verein weiterhin sehr gut, was auch die Kassenpüfer gerne bestätigten. So wurde der Vorstand auch ohne Gegenstimmen entlastet.
Als besonders erfolgreiche Angler im Jahr 2018 wurde Elmar Fiekens bei den Senioren, sowie Lucas Habrock bei den Junioren ausgezeichnet.

Elmar, der erfolgreichste Angler 2018
Bennet und Lukas

Für das Jahr 2019 freuen wir uns auf ein von Dietmar Vieweger und Christian Kamps organisierte Waller-Camp am Bentfelder See und auf die Feierlichkeiten zum 50 jährigen Jubiläum die am 21.09.2019 in der Schützenhalle Kaunitz statt finden.
Zusätzlich steht der "kleine Bentfelder See" wieder zum angeln zu Verfügung.

Anschließend wurden gem. Satzung folgende Ämter neu gewählt bzw. im Amt bestätigt:

  • 1. Kassierer Martin Wenker
  • Jugendwart Dennis Johanntoberens
  • Obmann für Öffentlichkeitsarbeit Torsten Wolf
  • 1. Gewässerwart Michael Gröne
  • 2. Gewässerwart Klaus Lauströer
  • 3. Gewässerwart Robert Voß
Vorstand 2019, es fehlt Christian Bombeck

Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft: Matthias Cordfulland, Björn Flögel, Klaus Fülling, Klaus Lauströer.

Für 40-jährige Mitgliedschaft: Niels Böttner, Detlef Daske, Michael Flütebories, Ralf Habrock.

Silberne Verdienstnadeln: Johann Chabrowski, Matthias Jakobfeuerborn.

Geehrte und Jubilare

Für besondere Verdienste für den Verein, wurde zusätzlich Frank Habrock geehrt.

Frank Habrock
Frank

Der nächste Stammtisch findet am 30.01.2019 im Gasthof Menning statt

Wer seine Angelpapiere nicht verlängern konnte, kann dies am 7. Februar von 18:00 bis 19:30 Uhr in der Geschäftsstelle Verl nachholen.

Hallo liebe Vereinsmitglieder, für unsere Mitglieder die es leider nicht zur Jahreshauptversammlung geschafft haben, hier die die Änderungen im Vorstand.

  • 1. Jugendwart: Dennis Johanntoberens
  • 1. Kassierer Martin Wenker
  • 1. Gewässerwart Michael Gröne
  • 3. Gewässerwart Robert Voß

Wir bedauern das Ausscheiden von Bernd Staniewski und Ralf Rüterbories. Vielen Dank für Eure geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren!